Unser Voltigierpferde

Rubinus MR

RUBIN  (RUBINUS MR)

 

Rubin, der eigentlich Rubinus MR heißt, ist ein 2008 geborener Wallach und, von der Rasse her, ein slowenisches Warmblut. Von unseren Voltigierpferden ist er schon am Längsten mit dabei und ist nach 4 Jahren Turniererfahrung schon ein echtes Verlasspferd, welches auch trotz gelegentlicher Nervosität immer auf seine Voltigierer aufpasst. Deswegen ist er auch super vielseitig einsetzbar, von S-Küren, über Gruppenküren und Pflichten aller Art, bis hin zum Nachwuchsvoltigieren mit den Jüngsten. Auch wenn er nicht immer so motiviert ist, die Koppel zu verlassen, arbeitet er bei Trainings immer brav mit und hält viel aus. Unser geduldiger Riese ist durch und durch ein Gruppenpferd, bei Nachbesprechungen hat er schon einen fixen Platz im Kreis und baut sich auch sonst gerne mal beim Turnen ein, egal, wieviele Absperrungen man aufbaut. Denn auch trotz seiner beeindruckenden Größe, ist er sehr verspielt, hat immer sehr viel Energie und findet nichts schlimmer als Langeweile. Momentan geht Rubin Einzel für alle Klassen (Nachwuchs Schritt bis S) und als Gruppenpferd der Arielle-A-Gruppe.

 


Sharamis

Sharamis

 

Sharamis ist noch etwas neuer in der Voltigierwelt. Er wurde 2008 geboren, ist ebenfalls ein Wallach und ein Halbblut. Obwohl er beim Reiten den Ruf hat gerne mal Gas zu geben, hat er schnell dazu gelernt und macht sich sehr gut. Neben Aufführungen bei uns im Stall, war sein bisher größter Auftritt auf der Mensch-&-Tier-Messe am Schwarzl, den er bravourös gemeistert hat. Während er nicht nur mit den Voltigierern der Leistungsgruppe viel Geduld zeigt, ist er auch sehr verlässlich mit unseren jüngeren Nachwuchskindern. Als Gruppenpferd der zweiten A-Gruppe wird er gemeinsam mit ihnen seine erste Turniersaison starten. Des Weiteren geht er auch A und L Einzel und ist nebenbei auch als Schulpferd für die etwas fortgeschrittenen Reiter tätig.


Molly, Laura

Molly  (laura)

 

Unsere berühmt-berüchtigte Noriker-Stute Molly (geboren 2006) ist fast schon so lange wie Rubin im Volti-Business und ist eine kleine Berühmtheit. Nicht nur bei uns am Hof, auch bei Turnieren zieht sie immer viel Aufmerksamkeit auf sich und ist allseits bekannt. Grund dafür ist ihr einzigartiges Aussehen- zum einen ihre kräftige Statur, welche ihr zu ihrem Namen verholfen hat (wir fanden „Laura“ passt nicht wirklich zu ihr), und ihre Fellmusterung. Unsere Molly ist nämlich halb Tigerschecke. Aussehen ist aber nicht alles, Molly hat auch ziemlich viel Persönlichkeit. So manch einer hat vor ihrem Temperament großen Respekt, weil gegen diesen Sturkopf kommt man nur schwer an. Denn wenn sie sich mal etwas in den Kopf gesetzt hat, ist sie unaufhaltbar- sogar ein Pfeiler unserer alten Zelthalle konnte wenig gegen einen ihrer spontanen Ausbrüche ausrichten. Auch vom Traben beim Einlaufen hält Molly nicht besonders viel. Doch auch wenn sie manchmal ihren eigenen Kopf hat, verhält sie sich immer wie ein Profi, sobald Kinder auf ihrem Rücken sind. Nicht umsonst wird sie von allen Kindern geliebt und immer überschwänglich begrüßt. Momentan geht Molly Nachwuchs Einzel Trab und die Nachwuchsgruppen.

 


Teddy, Whisket

teddy  (whisket)

 

Ein weiterer Neuzugang unserer Voltigier-Familie ist der Hannoveraner Teddy. Teddy hieß eigentlich Whisket, doch jeder der Teddy kennengelernt hat, stimmt sofort zu, dass Teddy viel besser zu ihm passt. Er ist nämlich ein echt Lieber und trotz seiner imposanten Höhe sehr brav. Der 2005 geborene Fuchs ist ein echter Riese, da kann fast nicht mal Rubin mithalten. Auch bei seinen großen Galoppsätzen kommt man nicht leicht nach, aber einmal oben fühlt das sich schon sehr nach Fliegen an. Der Wallach ist erst seit Februar bei uns und daher noch in Ausbildung, macht sich aber schon sehr gut und lernt brav mit.


Rio, Rolling Stone

Rio  (Rolling Stone)

 

Auch schon lange dabei ist unser Rio, auch als Rolling Stone bekannt. Er ist ein dunkelbrauner Warmblut Wallach. Mit seinen 14 Jahren hat er schon einiges erlebt, unter anderem so manche Voltigierturnier. Bis Einzel A hat er alles schon mal gemacht. Auch im Schulbetrieb ist er schon lange ein essentieller Teil. Rio lässt sich von nichts aus der Ruhe bringen und ist immer zu 100% verlässlich. Deswegen ist er auch bei der Reitschülern und in den Feriencamps sehr beliebt. Manchmal ist er eher weniger motiviert, ist aber unglaublich geduldig und immer für eine Kuscheleinheit zu haben. Momentan ist Rio nicht als Turnierpferd aktiv, hilft aber hin und wieder bei Trainings aus, wo er immer gerne gesehen wird. 


Aragon  (Aragon Rouge)

 

Aragon- mit ganzem Namen Aragon Rouge - ist ein ganz frischer Neuzugang bei uns in der Volti-Familie und im Voltigiersport generell. Das 9-jährige Warmblut stand zwar schon seit einiger Zeit bei uns im Stall als Einsteller-Pferd, doch bis Oktober 2020 ist er kein einziges Mal unter dem Voltigiergurt im Einsatz gewesen. Zuvor war der Wallach ein verlässliches Reitpferd und ist sogar die Nadel-Prüfung im September gegangen. Nun gehört er zur Familie unserer Voltigierpferde und ist gerade in Ausbildung. Er lernt unglaublich schnell dazu und macht sich sehr gut. Aragon ist ein sehr braves und aufmerksames Pferd und innerhalb von kürzester Zeit von alles Voltis ins Herz geschlossen.