Erster kontakt zu Pferden

Spielen war immer schon ein Grundbedürfnis für Kinder und diese Freude an der Bewegung wollen wir durch Reitpädagogik aufrecht erhalten.
Dabei geht es nicht gezielt darum Reiten zu lernen, sondern spielerisch den richtigen Umgang mit dem Pferd zu erlernen.
Putzen, Führen, Versorgen, Streicheln, sowie Begrüßen, Bedanken und Verabschieden fördern die Achtsamkeit und die Wertschätzung gegenüber dem Partner Pferd.


 

 

 

 

 

 

Bewegungs-, Geschicklichkeit- und Wahrnehmungsspiele, sowie Haltung,- Takt- und Balanceübungen fördern alle möglichen Facetten der motorischen Fähigkeiten, wie Schnelligkeit, Sprungkraft, Koordination, Gleichgewicht und Ausdauer.

 

Aber auch geistige Fähigkeiten, wie Selbstvertrauen, Selbstständigkeit, Anpassung- und Kompromissbereitschaft werden gestärkt und durch die Bewegung wird eine Grundlage für Lesen, Schreiben und Rechnen geschaffen.

 

 



unser Reitpädagogik-angebot

Bei uns wird Reitpädagogik für Kinder im Kindergarten- und Volkschulalter, entweder alleine oder in Gruppen, angeboten.
Dabei können sie über Bewegung Kontakt zu anderen Menschen aufnehmen, Teamfähigkeit und andere soziale Fähigkeiten stärken und auch neue Freundschaften bilden.